Die Seemannskirche vom Ostseebad Prerow ist die älteste Kirche auf dem Darß. Die Kirche wurde 1726 - 1728 erbaut. 1727 wurde der Glockenturm gebaut und diente lange als Seefahrtszeichen auf der Ostsee. Dieser Turm hat 2011 zu Ostern eine dritte Glocke erhalten. Derzeit finden umfangreiche Sanierungsarbeiten im Innenbereich der Kirche statt. Hierzu werden Orgel und polierte Kanzel mit Schutzfolie abgedeckt, damit kein Staub in diese empfindlichen Teile eindringen kann. Ab der kommenden Woche geht es dann mit der Mauerwerkssanierung los. Auf Grund der feuchten Stellen am Mauerwerk haben die Holzbänke schon Schäden bekommen. In einer Schreinerwekstatt werden die Bänke um mehrere Zentimeter gekürzt, damit in Zukunft zwischen den Holzteilen und dem Mauerwerk Luft zirkulieren kann. Ebenso wird der Fußboden teilweise saniert, hierzu werden die Ziegelsteine hochgenommen und neu verlegt.  Finanziert werden diese Sanierungsarbeiten vom Förderverein zur Erhaltung der Seemannskirche. Das Konto dieses Vereins: Konto Nr.572000928 BLZ: 15050500 Sparkasse Vorpommern Das Ziel ist zu Ostern den feierlichen Ostergottesdienst in der Seemannskirche zu feiern. Eingeladen dazu sind selbstverstädnlich auch alle Gäste der Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Prerow.seemannskirche     kirche prerow     seemannskirche prerow

Zurück zum Blog